Bitcoin ist gegen Coronavirus immunisiert?

Die Coronavirus-Pandemie hat jeden Spalt der traditionellen Weltwirtschaft infiziert. Aber der Krypto-Markt erweist sich zunehmend als der Impfstoff gegen vererbte Probleme: Ist Bitcoin Billionaire immunisiert?

Es ist mehr als offensichtlich, dass jedes traditionelle Finanz- und Bankensystem im Laufe der Generationen Veränderungen erfahren wird. Vor allem, weil es immer wieder bestimmte Situationen gibt, die die Wirtschaft um 180 Grad drehen können, ist heute der COVID-19, und vor 11 Jahren war die Blase des Sub Prime.

Aber im Gegensatz zu all den anderen globalen Wirtschaftskrisen Die Menschheit hat die Wahl, Bitcoin.

Bitcoin

Coronavirus-Wirkung: Bitcoin steigt wie der Impfstoff

Die Ausbreitung des Coronavirus sowie ein starker Rückgang der Ölpreise und die Angst vor einer drohenden Rezession führten zu einem der größten Verkäufe auf dem Kryptomarkt zu Beginn dieses Jahres.

Aber was wir in den letzten Monaten gesehen haben, ist der Prozess der „Entkopplung“. In der Bitcoin, und die meisten Altmünzen, begonnen haben, im Wert zu steigen, während die großen Börsen und das Öl heute in ein kräftiges Rot getaucht sind.

Andererseits waren die Preissignale von Bitcoin im Laufe der vergangenen Woche nicht eindeutig. Aber ab Donnerstag lautete die Antwort, dass es aufwärts geht, da es leicht über 7.000 Dollar einbrach.

Es scheint ein echtes Risiko durch die Coronavirus-Pandemie und die wirtschaftlichen Folgen zu bestehen, was die nahe Zukunft des Kryptomarktes etwas unsicher macht.

COVID-19 dominiert weiterhin die Hauptnachrichten, und das Ökosystem reagiert darauf. Am Montag gab das von Jack Dorsey gegründete Zahlungsunternehmen bekannt, dass es eines der ersten Unternehmen war, das ein lizenzierter Kreditgeber im Rahmen des Payment Check Protection Program der US-Regierung wurde, was bedeutet, dass Square nun Kleinunternehmen mit zinsgünstigen Krediten versorgen kann.

Dies zeigt, dass das Krypto-Ökosystem nicht von der Realität isoliert ist, auch wenn sein Preis eine Abkopplung von den traditionellen Märkten zeigt.

Was ist der Bitcoin Stimmungsindex?

Was sagt uns der Index der Marktstimmung? Die eToro-Plattform hat nach und nach die Stimmungsbewertungen des Kryptomarktes veröffentlicht. Die tägliche Stimmung, misst die Emotionen des Anlegers 24 Stunden am Tag im Vergleich zu den vorangegangenen 20 Tagen.

In dieser Woche maß der Langzeitindex die 50-Tage-Stimmung gegenüber der 200-Tage-Stimmung. Beide benutzten den Grad der Positivität oder Negativität in den Twitter-Diskussionen als Indikator.

Trotz eines rapiden Preisrückgangs am 13. März zeigte der Index im ersten Quartal ein positives Stimmungsniveau von 60%. Die höchste Punktzahl war 81 und wurde am 7. Januar erreicht. Inzwischen wurde der niedrigste Stand am 12. März mit einem Minus von 19% erreicht.

Dies zeigt, dass die Öffentlichkeit zunehmend an die Krypto-Welt glaubt. Aber sie glauben daran als eine mögliche Alternative, wenn diese ganze Krise der Vergangenheit angehört und die realen wirtschaftlichen Verwüstungen Schlagzeilen machen.

Ist Bitcoin geimpft? Es ist eine schwierige Frage mit unendlich vielen Antworten. Aber die Überwachung des Entkopplungsprozesses zeigt sowohl dem Ökosystem als auch den Verleumdern, dass die BTC der neue sichere Hafen ist und bleiben wird.

Lux Blackjack

Nehmen Sie sich einen Platz am Lux Blackjack Tisch und spielen Sie gegen den Dealer im klassischen Blackjack-Spiel. Sie erhalten Ihre erste Hand mit zwei Karten, und von da an liegt es an Ihnen. Sie können eine weitere Karte nehmen oder halten, aber es sind Sie gegen den Dealer. Werden Sie den Dealer schlagen und am nächsten an die 21 herankommen?

Das Ziel von Lux Blackjack ist es, das Blatt des Dealers zu schlagen, indem Sie entweder ein höherwertiges Blatt erhalten, ohne 21 zu überschreiten, oder indem der Dealer sich überkauft. Sie gewinnen, wenn Sie einen Blackjack oder einen höheren Kartenwert als der Dealer haben. Wenn Sie jedoch 21 überschreiten, verlieren Sie gegen den Geber und Ihr Einsatz geht an das Casino.

Wie man spielt

Mischen des Decks

Zu Beginn jedes neuen Spiels werden alle 4 Kartenstapel gemischt.

Chip auswählen

Drücken Sie auf einen der Chips, um den Wert auszuwählen, den Sie setzen möchten.

Wette platzieren

Drücken Sie auf eines der Wettfelder, um den ausgewählten Chip zu platzieren; drücken Sie erneut, um der aktuellen Wette einen weiteren Chip hinzuzufügen.

Spielknöpfe

Verdoppeln – verdoppelt den Wert der Wetten auf jedes Feld bis zum Tischmaximum; Einsatz entfernen – entfernt alle Wetten auf alle Felder in einem Zug.

Spielverhalten

Sobald die erste Kartenausgabe stattgefunden hat und alle Spieler- und Händlerkarten ausgeteilt wurden, bietet das Spiel entsprechend den Spielregeln Spielbuttons an.

Wenn die offene Karte des Dealers ein Ass oder einen Wert von zehn hat, prüft der Dealer die verdeckte Karte auf Blackjack. Wenn die aufgedeckte Karte des Dealers ein Ass ist, wird eine Versicherung (und gegebenenfalls sogar Geld) angeboten, alle Versicherungsentscheidungen werden getroffen, und dann wird nach einem Blackjack gesucht. Wenn die offene Karte des Dealers eine Zehn ist, wird sofort auf Blackjack gecheckt. Das Spiel bietet Einsatzmöglichkeiten / erforderliche Entscheidungen kastenweise von rechts nach links. Der Gesamtwert der Karten auf jedem Kästchen wird angezeigt; Blätter, die Asse enthalten, zeigen sowohl den niedrigen als auch den hohen Wert an, da ein Ass einen Wert von 1 oder 11 hat (außer wenn ein Blackjack ausgeteilt wird). Wenn das Blatt mit den ersten 2 Karten den Wert 21 hat, wird der Ausdruck Blackjack angezeigt.

Spielknöpfe

Hit – zieht eine weitere Karte auf die markierte Hand.Stand – beendet die Hand; zieht keine weiteren Karten und geht, je nach Spielstand, zur nächsten Hand oder zum Dealer über.Double – wird einmal pro Hand angeboten und ist verfügbar, nachdem die ersten 2 Karten an den Spieler ausgeteilt wurden. Verdoppelung – wird einmal pro Blatt angeboten und steht zur Verfügung, nachdem die ersten beiden Karten dem Spieler ausgeteilt wurden. Diese Wette erfordert einen weiteren Einsatz in Höhe des ursprünglichen Einsatzes; Chips werden auf den ursprünglichen Einsatz gesetzt, um die Erhöhung anzuzeigen, und eine weitere Karte wird gezogen. Damit ist das Blatt abgeschlossen; eine weitere Aktion ist nicht möglich.

Split – Wenn die ersten 2 ausgeteilten Karten den gleichen Wert und Typ haben, z.B. 8,8 oder 10,10 usw., dann ist eine Split-Option verfügbar. Wenn Sie auf Teilen drücken, werden die Karten getrennt, ein weiterer Einsatz in Höhe des Anfangseinsatzes wird für das neu erstellte Blatt getätigt, und nun sind 2 Blätter im Spiel. Das weitere Ziehen von Karten zu diesen Blättern ist nach diesem Ereignis möglich, außer im Fall von geteilten Assen, bei denen nur eine Karte pro geteiltem Blatt ausgeteilt wird. Eine Teilung wird einmal pro Blatt ohne erneute Teilung angeboten. Geteilte Blätter berechtigen nicht zu erhöhten Blackjack-Auszahlungen. Verdoppelung ist nach Splits erlaubt (außer bei Split-Assen).

Versicherung – wenn die offene Karte des Dealers ein Ass ist, hat der Spieler die Möglichkeit, bei jedem Blatt einen Versicherungseinsatz zu tätigen, der der Hälfte des ursprünglichen Einsatzes entspricht. Eine gewinnende Versicherungswette, die entsteht, wenn der Dealer einen Blackjack hat, wird im Verhältnis 2 zu 1 ausgezahlt; die Versicherungswette verliert, wenn der Dealer keinen Blackjack hat. Die dem Spieler angebotenen Schaltflächen sind: Ja, Nein (für jede Hand), Ja zu allen Händen (nur Flash und iPad) und Nein zu allen Händen (nur Flash und iPad)

Even Money – wenn der Spieler einen Blackjack hat und die offene Karte des Dealers ein Ass ist, kann sich der Spieler dafür entscheiden, Even Money für sein Blackjack-Blatt zu nehmen, was das Risiko negiert, dass der Dealer ebenfalls einen Blackjack hat, was zu einem Push führen würde. Die dem Spieler angebotenen Schaltflächen sind: Ja, Nein.

Wiederholen / Geben – am Ende eines abgeschlossenen Spiels ist diese Option verfügbar. Sie ahmt die ursprünglichen Einsätze des vorherigen Spiels auf jeder Schachtel nach und teilt die Karten aus.

Wiederholen – am Ende eines abgeschlossenen Spiels steht diese Option zur Verfügung. Damit werden alle Starteinsätze des vorherigen Spiels platziert, aber die Einsätze können geändert werden, bevor das Spiel durch Drücken der Schaltfläche Geben gestartet wird.

Sobald alle Blätter des Spielers vollständig sind, deckt der Dealer die verdeckte Karte auf und zieht weiter Karten, bis der Wert 17 oder höher ist. Der Dealer muss auf allen 17 Karten stehen. Die Ergebnisse und Auszahlungen sind wie folgt:

Push

Ein Push findet statt, wenn:Der Spieler und der Dealer Hände mit dem gleichen Wert haben.Ein Push findet nicht statt, wenn ein Blackjack gegen einen nicht Blackjack 21 steht; Blackjack (ein Wert von 2 Karten) ist immer höher als 21 mit mehr als 2 Karten.wenn ein Push stattfindet:Der Einsatz des Spielers auf die Hand wird zurückgegeben.

Spieler gewinnt

Der Spieler gewinnt, wenn:Die Gesamtsumme des Dealers über 21 liegt und das Blatt des Spielers 21 nicht überschritten hat.die Gesamtsumme des Dealers unter 21 liegt, aber niedriger als die Gesamtsumme des Spielers, solange die Gesamtsumme des Spielers 21 nicht überschritten hat.wenn das Blatt des Spielers gewinnt (ausgenommen Blackjack):Der Spieler wird 1 zu 1 für den Einsatz dieses Blattes ausbezahlt.

Spieler verliert

Der Spieler verliert, wenn:Die Gesamtsumme der Hand des Spielers über 21 liegt.die Gesamtsumme der Hand des Dealers unter 21 und höher als die Gesamtsumme der Hand des Spielers ist.wenn die Hand des Spielers verliert:Der Einsatz des Spielers auf die Hand ist verloren.

Blackjack

Der Spieler hat einen Blackjack und gewinnt, wenn:Der Spieler hat 2 Karten mit insgesamt 21 und der Dealer hat keinen Blackjack.wenn die Hand des Spielers mit einem Blackjack gewinnt:Dem Spieler werden Quoten von 3 zu 2 für den Einsatz dieser Hand ausgezahlt.

Versicherungseinsatz

Diese Nebenwette hat eine Auszahlung von 2 zu 1 und wird ausgezahlt, wenn der Spieler einen Versicherungseinsatz getätigt hat, der der Hälfte des ursprünglichen Einsatzes entspricht, und der Dealer einen Blackjack hat.

Der Versicherungseinsatz verliert, wenn der Spieler einen Versicherungseinsatz getätigt hat und der Dealer keinen Blackjack hat.

Blackjack-Eben-Geld-Einsatz

Diese Auszahlung kehrt 1 zu 1 zurück und erfolgt nur, wenn der Spieler einen Blackjack hat, der Dealer nach der ersten Auszahlung ein Ass zeigt und der Spieler das Angebot von Even Money akzeptiert.

RTP: 99,60%