Trons Justin Sun isst endlich mit dem Milliardär Warren Buffett zu Mittag

Nach fast einem Jahr des Wartens hat es Trons CEO Justin Sun endlich geschafft, mit Warren Buffett zu Mittag zu essen. In einem Twitter-Beitrag sagte Sun, dass er ein fruchtbares Mittagessen mit Warren Buffett hatte und darüber diskutierte, wie Tron vorwärts gebracht werden kann.

Die Diskussion berührte auch Bitcoin , es wurden jedoch keine Details angegeben

Sun hatte sich 2019 einen Mittagstermin mit Warren Buffett gesichert, als er ungefähr 5 Millionen Dollar für wohltätige Zwecke spendete. Zu dieser Zeit konnte er zum vereinbarten Zeitpunkt aufgrund des Bitcoin Era Handelskrieges zwischen den USA und China, der sich in der Anfangsphase befand, nicht zu Mittag essen. Sun hatte versprochen, die Einladung zum Mittagessen zu einem späteren Zeitpunkt noch einzuhalten, aber es ist so lange her, dass viele es vielleicht vergessen haben.

Eine Reihe wichtiger Einflussfaktoren im Bereich Kryptowährung wurden eingeladen, mit Sun zusammenzuarbeiten. Auf dem von ihm veröffentlichten Foto folgten jedoch nur Samson Mow, Chief Strategy Officer (CSO) von Blockstream, Charlie Lee von Litecoin und einige andere.

Der Raum für Kryptowährungen legte großen Wert auf das Meeting, da er als Gelegenheit angesehen wurde, Buffett davon zu überzeugen, in Kryptowährung zu investieren, hauptsächlich in Bitcoin. Sun versprach, sein Bestes zu geben, um dem Milliardär Kryptowährung vorzuwerfen, aber bisher ist nicht bekannt, ob es ihm gelang, ihn zu überzeugen.

Bitcoin

Buffett war ein Hauptkritiker der Kryptowährung, insbesondere von Bitcoin

Wenn es Sun gelingt, ihn für Bitcoin zu werben, kann dies einen großen Beitrag zur Änderung der Kryptowährung im Allgemeinen leisten und wahrscheinlich viele andere wie ihn davon überzeugen, in den Speicherplatz zu investieren.